Das Forschungsschiff Polarstern des Bremerhavener Alfred-Wegner-Instituts startet zu einer einjährigen Expedition in die zentrale Arktis.
Diese Reise verlangt langfristige und umsichtige Vorbereitung. Einfach mal etwas nachschicken lassen, funktioniert leider nicht. Bis zu 1000 km können zwischen der Polarstern und dem Festland liegen.
Es muss wirklich an alles gedacht werden. Neben der richtigen Spezialkleidung oder ausreichend Verpflegung muss die Crew auch auf medizinische Notfälle vorbereitet sein.
Ein Chirurg begleitet die Expedition. Ein OP-Raum ausgestattet mit einem unserer digitalen Röntgengeräte steht an Bord zur Verfügung und unterstützt die Ärzte.