Die Software für die digtitale Durchstrahlungsprüfung (RT) zur Aufnahme und Auswertung von Röntgenbildern mit Matrixdetektoren (DDA) und Speicherfoliensystemen (CR)

Steuerungssoftware für digitale Durchstrahlungsbilder mit Röntgen- oder Gammastrahlung und
normengerechte Auswertung und Berichterstellung (z. B. ISO 17636-2)


ORinspect ist eine professionelle Aufnahme- und Steuerungssoftware für die Durchstrahlungsprüfung (RT) unter Anwendung von digitalen Detektoren. Die Software ermöglicht die zerstörungsfreie Prüfung mit Matrixdetektoren (DDA) und Speicherfoliensystemen (CR, Computer Radiographie) nahezu beliebiger Hersteller.

Zusätzlich übernimmt ORinspect die komplette Steuerung von Röntgengeneratoren und Röntgenanlagen unterschiedlicher Anbieter und ermöglicht somit einen geordneten und optimalen Arbeitsablauf. Eine einfache und benutzerfreundliche Bedienoberfläche mittels Touchscreen oder Maussteuerung runden das System ab. Das auf spezielle Anwenderwünsche adaptierbare professionelle Bildprozessing besticht durch eine herausragende Bildqualität. Leistungsstarke Bildbearbeitungsprozesse erlauben eine material- und anwendungsspezifische Optimierung und garantieren somit industrielle Radiographien mit höchster Bildgüte.

Viele hilfreiche integrierte Funktionen und die intuitive Bedienung erleichtern das Arbeiten und die Dokumentation im täglichen Routinebetrieb enorm. Der integrierte, vollwertige ORinspect-Viewer erlaubt die Auswertung der Durchstrahlungsbilder innerhalb der Aufnahmesoftware und unterstützt beim Erstellen von Prüfberichten nach Norm. Eine weitere Zusatzoption ist der Ausbau von ORinspect zu einer auf DICONDE basierenden Archivierungslösung.

ORinspect ist somit das „Herzstück“ einer digitalen Prüfanlage. Egal, ob es sich hierbei um die Umrüstung bereits bestehender Inspektionsanlagen, um komplette Neuanlagen inklusive Generatorsteuerung oder transportable Kofferlösungen mit portablen / mobilen Röntgengeneratoren handelt.

 

 

Generelle Vorteile und Features der ORinspect-Software für die industrielle Radiographie

Benutzerfreundlichkeit und optimaler Workflow
  • Moderne grafische Bedienoberfläche (GUI), adaptierbar für nahezu beliebige Sprachversionen
  • Per Touchscreen bedienbar – das garantiert ein schnelles, effizientes Arbeiten und einen optimalen Arbeitsablauf
  • Freie Konfiguration der im System bereits enthaltenen Prüfobjekte (Vorgaben für Prüfaufnahmen inkl. Röntgen-Einstellwerten)
  • Sichere und schnelle Erfassung von ad hoc Prüfungen / Inspektionen (Spontan-Prüfung ohne vorherige detaillierte Planung)
  • Erlaubt einen Wechsel zwischen den geplanten Untersuchungen / Inspektionen eines Prüfobjekts
  • Ermöglicht das nachträgliche Hinzufügen von Aufnahmen zu Prüfungen / Inspektionen
  • Multi-Generatorbetrieb für den Wechsel zwischen mobilen und stationären Röntgenanlagen / Strahlungsquellen
  • Erfassung immer wiederkehrender Röntgenabläufe als Makro
  • Fotos können zur Dokumentation der Prüfsituation / Inspektion den Prüfaufnahmen zugeordnet und im DICONDE-Format abgespeichert werden
  • Möglichkeit der Steuerung des digitalen Röntgensystems über eine kabellose Fernbedienung inkl. Anzeigen der Arbeitsliste, Vorschau des aufgenommenen Bildes zur Überprüfung der Aufnahme und vieles mehr
Flexible Aufnahme / Bildakquisition
  • Anbindung verschiedener Direkt-Radiografie (DR) Matrixdetektoren (DDA, digital detector array) und CR-Speicherfoliensysteme unterschiedlicher Hersteller. Standardmäßig enthalten ist eine Funktion für den Parallelbetrieb von Speicherfolien (CR) und Matrix-Detektoren (DDA). Durch diese Flexibilität wird auch ein hervorragendes Ausfallkonzept für einen möglichen Defekt des Matrixdetektors bereitgestellt.
  • Möglichkeit zum Anschluss von bis zu drei digitalen Röntgendetektoren in einer Anlage.
  • Intuitives Konzept für Mehrfachaufnahmen (Multi-Frame-Aufnahmen) zur SNR-Verbesserung
  • Das konfigurierbare Generatorinterface erlaubt die Steuerung von Röntgengeneratoren oder Röntgensystemen unterschiedlicher Hersteller und ermöglicht somit die Kontrolle der Generatorparameter direkt über die Software. Die Programmautomatik ermöglicht die automatische Einstellung aller Röntgenparameter für jede Aufnahme mit einfacher, manueller Nachbearbeitungsmöglichkeit.
  • Automatisches und manuelles Stitching (Zusammenfügen mehrerer Aufnahmen) [optional]
  • Einfaches Erstellen von Prüfberichten (z. B. nach ISO 17636-2)

Automatische Bildoptimierung für perfekte Bilder

- Immer perfekte Bilder – in der Regel kein Justieren mehr notwendig

- Integrierte Software zur automatischen Bildoptimierung mit COP:

  • ADPC – automatic dead pixel correction
    Eliminiert defekte Bildpixel vollautomatisch. Dadurch reduziert sich die Notwendigkeit einer Kalibration des Flachdetektors.
     
  • AIAA – automatic image area analysis
    Analysiert jedes Bild um automatisch die besten Bildberechnungs-Algorithmen anzuwenden.
     
  • MFLA – multi frequency level analysis
    Analysiert jedes Bild in verschiedenen Frequenzbereichen für eine optimale Bildschärfe und hohen Detailkontrast.  
     
  • ANF – automatic noise filter
    Algorithmus zur optimalen Rauschunterdrückung
     
  • IBC – intelligent brightness control
    Automatische Regelung der Bildhelligkeit für die Darstellung des Bildes im idealen Helligkeitsbereich
     
  • ACO – automatic contrast optimisation
    Ermöglicht einen automatischen Helligkeits- und Kontrastausgleich über das gesamte Bild
     

- Professionelles und für jede einzelne Inspektion / Prüfung adaptierbares Bildprozessing zur optimalen Bildberechnung für spezielle Kundenwünsche

- Sehr gute Detailerkennbarkeit und Bildgüte

- Rauschunterdrückung

 

 

Professionelle Auswertung und Bildbearbeitung mit dem integrierten Viewer

Komplett integrierter ORinspect-Viewer zur Auswertung, Weiterverarbeitung und Speicherung der Bilder in einer SQL-Datenbank inkl. Bildmanipulationen und Filter, Exportmöglichkeiten, Layoutanpassungen, frei konfigurierbarer Oberfläche und vieles andere mehr:

  • SNR Messung und SNRn Bestimmung (ISO 17636-2, EN 12681-2)
  • Automatische Bestimmung der Bildunschärfezahl des Doppeldraht-Prüfkörper (ISO 19232-5)
  • Messen von Grauwerten, Grauwertprofilen
  • Stufenloser Zoom, Verschieben, Zuschneiden, Lupenfunktion
  • Messen von Strecken, Winkeln, Flächen, Wanddicken (kalibriert und unkalibriert), Beschriften und Markieren, z. B. Pfeile, freie Texte, Ellipsen, Rechtecke u. v. m.
  • Anpassen von Window/Levelwerten, Gammakorrektur
  • Rauschunterdrückung, Schärfefilter, Hochpassfilter
  • Falschfarbendarstellung (Pseudo Color), intelligente Bildinvertierung
  • Bereitstellung vieler optionaler Zusatzfunktionen z. B. Bildvergleich (Subtraktion), Stitching (optional) usw.
  • Erweiterbar bis zum vernetzten DICONDE-Bildmanagementsystem (PACS)

 

Bildexport

  • Weltweite Bildverteilung an Kollegen oder Kunden über ORCA® Cloud möglich,
  • Export von Bildern im JPEG, TIFF, BMP und DICONDE-Format
  • Ausdrucken von Bildern sowohl auf Windows-Druckern als auch Laserimagern über DICONDE-Basic-Print
  • Erstellung von USB-Sticks für Kunden mit kostenlosem WEB-Viewer bzw. virtuelle Kunden-CD
    (Code-Generierung für Online-Zugriff der Bilder über die ORCA® Cloud )
  • Bei Bedarf kann eine externe Archivierung über die ORCA® Cloud realisiert werden
  • Bildversand per standardmäßig integrierter E-Mail-Funktion – kein externes E-Mail-Programm notwendig
  • Bildversand an Bildmanagementsysteme über DICONDE store, auch an mehrere Datenbanken
  • Produkt-Prospekt ORinspect - Software für die digtitale Durchstrahlungsprüfung (RT) im NDT-Sektor
    Bildakquisitionssoftware für digitale Durchstrahlungsbilder mit Röntgen- oder Gammastrahlung und normengerechte Auswertung und Berichterstellung (z. B. ISO 17636-2)

  • Produkt-Katalog Durchstrahlungsprüfung (RT) im NDT-Sektor
    Digitalsysteme von Oehm und Rehbein liefern Röntgenbilder in höchster Qualität, um auch kleinste Abweichungen bei täglichen Inspektionen zu detektieren [englisch]

Um welche Möglichkeiten kann die ORinspect Software erweitert werden?

ORinspect kann nicht nur als Software für die Aufnahme und Auswertung von Röntgenbildern verwendet werden, sondern ist als MiniPACS und sogar bis zum Enterprise Multi-Modality-PACS ausbaufähig. Ein Einzelplatzsystem mit installierter ORinspect Software kann um folgende optionale Möglichkeiten erweitert werden:

 

Erweiterte Viewer-Funktionalitäten
(Auszug)

  • Generatorsteuerung zur Übertragung der eingestellten Parameter für die Röntgenaufnahme an den Generator (für bereits integrierte Generatoren)
  • Automatisches und manuelles Stitching (Korrektes Ausrichten und Zusammenfügen mehrerer Aufnahmen)
  • Erstellung von Prüfberichten in MS Word mit integrierten Bildern
  • Anschluss von mehreren Monitoren für die Auswertung der Röntgenbilder
  • Statistische Auswertung
  • Und vieles weitere mehr …

 

Weitere Module und Features

ORCA

ORCA® – Archivierung und Filesharing von DICONDE-Bildern in der Cloud
Die ORCA® Cloud unterstützt Sie bei der Verwaltung, Verfolgung und Überwachung von ZfP-Projekten unter Einhaltung aller Regeln und Verfahren, die wir auf Projektbasis für Sie anpassen können. Verbinden Sie sich über unserer Cloud mit Herstellern, Ingenieuren, Auftragnehmern und Inspektoren und rationalisieren Sie Ihre Arbeitsabläufe, um eine konsistente, genaue Dokumentenerstellung zu ermöglichen.

PACS MobileView Materialpruefung


dicondePACS®MobileView – der webbasierte Viewer für DICONDE-Bilder für mobile Endgeräte
Der webbasierte Viewer gestattet den Bildaufruf in DICOM/DICONDE-Qualität von beliebigen Endgeräten wie Tablet-Computern, Ultrabooks oder auch PCs über einen Internetbrowser. Der Viewer enthält alle notwendigen Basisfunktionen zur Betrachtung und Bearbeitung von Bildern, die nahezu browserunabhängig auf mobilen Endgeräten erfolgen kann. dicondePACS®MobileView bietet mobile Freiheit, das Bildmaterial steht zu jeder Zeit zur Verfügung.

 


 

Technische Änderungen vorbehalten