Ultrakompakte und energieeffiziente CT-Technologie für die Kleintierpraxis: Der Revolution ACT von GE

Der Revolution ACT von GE Healthcare bringt Verbesserungen in Schlüsselbereichen wie Bildqualität und Auflösung, gepaart mit einem verbesserten Arbeitsablauf für den Kleintiermediziner. In diesem erschwinglichen CT finden die neuesten Technologien der langjährigen CT-Kompetenz von GE ihren Einsatz. Der Stromverbrauch ist sensationell niedrig – das erlaubt nennenswerte Kosteneinsparungen.

Der kleine Riese ist außerdem extrem platzsparend. Die kompakte Stellfläche beträgt nur ca. 10 m².  Außerdem verfügt er über sehr geringe Anschlusswerte  (40 kVA) und durch den 250 kHz Hochfrequenzbetrieb werden die hörbaren Geräusche reduziert. Das geringe Gewicht erlaubt eine Installation auf normalen Stahlbetonfußböden.  

Der Revolution ACT glänzt mit einer neuen, fachlich optimierten Benutzeroberfläche. Zusätzlich zum optionalen Schnittbild-Befundplatz bieten wir Ihnen einen kostenlosen Befunderstellungs-Service für die ersten zwei Monate* an. Denn nur mit einer genauen Diagnose können Sie die beste Behandlungsmethode auswählen.

*begrenzt auf insgesamt 25 Studien
 

 

Vorteile des Revolution ACT von GE - Der Qualitäts-16-Zeiler mit Ressourcen- und Platzbedarf eines 2-Zeilers

Hohe Bildqualität

Premium-Detektorsystem mit Revolution Technologie:

  • Clarity Panel Detektor – 16 / 32 Zeilen
  • Verbesserte räumliche Auflösung – bis zu 18 lp/cm

  • Bis zu 20 % weniger elektronisches Rauschen
  • Sub-mm Schichtdicke 0,625 mm
  • 0,625 mm Format mit hervorragendem Dosis-/Auflösungs-Verhältnis
Energieeffizient
  • Bis zu 60%* weniger Energieverbrauch
  • Nur 40 kVA Anschlussleistung nötig

*im Vergleich zur vorherigen Gerätegeneration

Ultrakompakt
  • Gewicht Gantry: 1.000 kg --> für normale Stahlbeton-Fußböden geeignet
  • Geringer Platzbedarf (ab nur 10 m²)

Schnell
  • Neue effiziente Röhre --> Schnellere Abkühlzeiten
  • Bis zu 4 Scans pro Patient ohne das der Röhrenstrom nach unten moduliert werden muss

Einfacher Workflow
  • 135 cm Scanlänge --> Patientenumlagerung selten notwendig
  • Einfacher automatisierter Arbeitsablauf für Routinescans
  • Neue Bedienoberfläche --> Ein-Monitor-Lösung für mehr Übersichtlichkeit und weniger Klicks

Leise

Bis zu 250 kHz Hochfrequenzbetrieb --> reduziert die hörbaren Geräusche

Dosisreduziert
  • Schnellere Abkühlzeiten für ein effizienteres Arbeiten
  • 40 Prozent* weniger Dosis mit ASiR in allen Anwendungen
  • Organ-Dosis-Modulation zum Schutz empfindlicher Organe

* im Vergleich zur vorherigen Gerätegeneration

Dreidimensional

Hochqualitative Darstellung der Anatomie in 3D

Sicherheit

Kompetente Beratung und Begleitung bei Planung und Durchführung

  • Produktinfo CT Revolution ACT von GE für die Kleintiermedizin
    Zukunftssichere CT-Technologie von GE für die Tierarztpraxis mit hervorragender Bildqualität für limitierte räumliche Möglichkeiten

  • Produktübersicht Veterinärmedizin
    Digitales Röntgen in der Veterinärmedizin - Leitfaden für Klinik und Praxis

Ein-Monitor-Lösung für die CT-Bedienung

  • Konsole – für Bedienung des Scanners sowie Auswertung der Bilder
  • 3D-Visualisierung – 3D Surface, 3D MIP,  MPVR und  3D Volume Rendering
  • Prospektive Multiple Rekonstruktionen – bis zu 10 Rekon-Optionen pro Serie können hinterlegt werden
  • Real-time Scout – für hohe Patientensicherheit
  • SmartTrigger & SmartPrep – Automatische KM-Verfolgung oder manuelle Auslösung
  • Connect Pro – universelle, automatische Anbindung an die Praxis-EDV mit Patientendatentransfer und Rückübermittlung der Daten an ein beliebiges PACS

 

Schnittbild-Befundstation mit der professionellen dicomPACS® Lösung inkl. ORCA® Cloud-Anbindung

dicomPACS®vet (optional) beinhaltet alle notwendigen Werkzeuge zur professionellen Befundung von Schnittbildern. Funktionen wie Hanging Protokolle, Cine Loop, 3D-Cursor, manuelles Scrollen durch Serien oder die Visualisierung der jeweils aktuellen und begrenzenden Schnittlinien erlauben ein schnelles und professionelles Arbeiten. Erweiterte Möglichkeiten werden mit den Funktionen MPR (Multi Planare Rekonstruktion) und MIP (Maximum Intensity Projection) angeboten.

Befunderstellungs-Service – Telemedizin per Cloud

Direkt aus dicomPACS®vet heraus können Sie die Bilder in das Spezialisten-Netzwerk DiploVets - Teleradiologie und Telemedizin für Tierärzte hochladen und befunden lassen (ohne Abnahmeverpflichtung oder sonstige vertragliche Bindung). Sie erhalten einen schriftlichen Report mit ausführlicher Bilddokumentation.
Nur mit einer genauen Diagnose können Sie die beste Behandlungsmethode auswählen.

--> Sie können nach Vertragsabschluss diesen Befunderstellungs-Service für 2 Monate kostenlos (begrenzt auf insgesamt 25 Studien) nutzen.

 

Optionale Module und Erweiterungen der dicomPACS® Befundstation

PACS Prothesendokumentation

dicomPACS®vet Präoperative OP-Planung mit dem Prothesendokumentationsmodul
Mit Hilfe des dicomPACS®vet Prothesendokumentationsmoduls kann eine Operationsplanung bzw. -dokumentation durchgeführt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Operation mit Prothesenschablonen zu planen. Es  können digitale Schablonen in das Röntgenbild eingeblendet werden, sowie vorhandene Folienprothesenschablonen Verwendung finden.

PACS MobileView vet

dicomPACS®MobileView - der webbasierte Viewer für mobile Endgeräte
Der webbasierte Viewer enthält alle notwendigen Basisfunktionen zur Betrachtung und Bearbeitung von Bildern, die nahezu browserunabhängig auf mobilen Endgeräten erfolgen kann. dicomPACS®MobileView bietet Tierärzten mobile Freiheit an Arbeitsorten in und außerhalb Pferdeklinik oder Tierarztpraxis, wobei das radiologische Bildmaterial zu jeder Zeit zur Verfügung steht.

PACS KU Modul vet

Berichtsmodul für Röntgenleistungen von Pferde-Kaufuntersuchungen
Das dicomPACS®vet KU-Modul ermöglicht Ihnen eine schnelle Erstellung der Berichte durch die automatische Übernahme der Röntgenbilder und richtet sich nach dem "Röntgenleitfaden" der Gesellschaft für Pferdemedizin e.V. und der Bundestierärztekammer e.V. 
 

ORCA

ORCA - Archivieren und Teilen von medizinischen Daten (Bilder und Dokumente) über das Internet
ORCA®  (Oehm und Rehbein Cloud Archiving) ist eine Plattform um medizinische Bilder und Dokumente in einer speziellen, dafür optimierten Cloud zu speichern, zu betrachten und zu teilen. ORCA® bietet mit ORCA® Archive und ORCA® Share zwei attraktive Verwendungsmöglichkeiten.

 

Standard-Komponenten für das CT Revolution ACT von GE

CT-Scanner
  • Generatorleistung: 24 kW
  • Gantryöffnung: 65 cm
  • Scanlänge:135 cm
  • Gewicht Gantry: 1.000 kg (für normale Stahlbeton-Fußböden geeignet)
  • 16 Zeilen/20 mm / bis zu 18 lp/cm
  • Platzbedarf ab nur 10 m²
  • 40 kVA Anschlussleistung
  • Bis zu 250 kHz Hochfrequenzbetrieb
CT-Konsole

Ein-Monitor-Lösung für Bedienung des Scanners sowie Auswertung -  
übersichtlich & intuitiv bedienbar

Betrachtungsplatz inkl. ORCA® Cloud-Anbindung
  • Archivieren und Teilen von Bildern und Dokumenten   
  • Direkte Anbindung an Befunderstellungs-Service
Befunderstellungs-Service

Direkte Anbindung an das Befunderstellungs-Servicecenter DiploVets - Teleradiologie und Telemedizin für Tierärzte (ohne Abnahmeverpflichtung oder sonstige vertragliche Bindung)

Sie erhalten:

  • einen schriftlichen Report
  • eine ausführliche Bilddokumentation

Optionale Komponenten für das CT Revolution ACT von GE

Schnittbild-Befundstation

PC mit 24" Monitor inkl. dicomPACS®

  • Radiologische Tools für eine professionellen Befundung von Schnittbildern
  • Direkte Anbindung an einen Befunderstellungs-Service
  • Direkte Anbindung an ORCA Cloud für das Archivieren und Teilen von Bildern und Dokumenten
Technische Änderungen vorbehalten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Diese Website verwendet Cookies, um die Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern.

Wir berücksichtigen Ihre Wahl und verwenden nur Ihre Daten, wenn Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutz- und Cookie- Hinweisen.